EZB: Weitere Risiken und Abschreibungen für Banken

+
Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet.

Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht in der Finanzkrise nach wie vor immense Risiken für die Banken im Euro- Raum und erwartet weitere Milliardenabschreibungen.

Das Potenzial für weitere Abschreibungen vor allem aus Kreditrisiken schätzt die Notenbank von jetzt an bis Ende 2010 auf 283 Milliarden Dollar (204 Mrd Euro), wie aus dem am Montag veröffentlichten “Finanzstabilitätsbericht“ der EZB hervorgeht. Seit Beginn der Krise im Sommer 2007 bis Ende 2010 würden sich die Abschreibungen auf 649 Milliarden US-Dollar summieren.

Als weiteres Risiko für die Stabilität der Finanzmärkte im Euro- Raum sieht die EZB vor allem die Konjunkturschwäche. “Alle Marktteilnehmer müssen in der kommenden Phase besonders wachsam sein“, mahnte die EZB. Für Selbstzufriedenheit sei kein Platz, denn “die Risiken für die Finanzstabilität bleiben hoch“.

dpa

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare