Exporteure auf Rekordkurs - Bundesamt mit November-Zahlen

+
Deutschlands Exporteure waren im vergangenen Jahr auf Rekordkurs. Foto: Daniel Bockwoldt

Wiesbaden (dpa) - Deutschlands Exporteure waren 2015 auf Rekordkurs - dank des schwachen Euros und der Konjunkturerholung in Europa. Zuletzt bremste die Flaute in wichtigen Absatzmärkten wie China die Ausfuhren aber immer stärker.

Heute legt das Statistische Bundesamt die Zahlen für den November vor. Der Außenhandelsverband BGA erwartet nach wie vor für das Gesamtjahr eine Rekordnachfrage nach Waren "made in Germany": Weltweit dürften Kunden demnach deutsche Produkte im Wert von 1191 Milliarden Euro gekauft haben - das wären bis zu sechs Prozent mehr als im Ausnahmejahr 2014. Ins Schlussquartal 2015 war der Außenhandel jedoch verhalten gestartet.

Statistisches Bundesamt zu Exporten 10/2015

Außenhandelsverband BGA zu Exporten 10/2015

BGA zu Jahresprognose

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare