Exporte um 20 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Die deutschen Exporte sind im Mai kräftig gestiegen. Aus Deutschland wurden Waren im Wert von 92,1 Milliarden Euro ausgeführt, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Das waren knapp 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Einfuhren legten gleichzeitig um 15,6 Prozent auf 77,3 Milliarden Euro zu. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren gegenüber dem Vormonat April um 4,3 Prozent und die Einfuhren um 3,7 Prozent zu. Dank des kräftigen Exportanstiegs schloss die Außenhandelsbilanz im Mai 2011 mit einem Überschuss von 14,8 Milliarden Euro ab. Im Mai 2010 hatte der Saldo 9,9 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Außenhandelsbilanzüberschuss im Mai 2011 bei 12,8 Milliarden Euro.

dapd

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare