Ex-Siemens-Manager zu Bewährungsstrafen verurteilt

+
Das Landgericht München hat zwei Ex-Siemens-Manager zu Bewährungsstrafen verurteilt.

München - Im Prozess um den Siemens-Schmiergeldskandal hat das Landgericht München am Dienstag zwei weitere Ex-Manager des Konzerns zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Ein früherer Bereichsvorstand erhielt zwei Jahre auf Bewährung und soll 60 000 Euro Geldstrafe zahlen. Sein mitangeklagter früherer Kollege wurde zu eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt. Die beiden Männer hatten eingeräumt, Bestechungszahlungen in der früheren Siemens-Kommunikationssparte gedeckt zu haben. Nach Überzeugung des Gerichts haben sie sich der Untreue in zahlreichen Fällen schuldig gemacht.

Die höchsten Manager-Abfindungen

Die höchsten Manager-Abfindungen

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Kommentare