Ex-Porsche-Finanzchef bald vor Gericht

Stuttgart- Der ehemalige Porsche-Finanzvorstand Holger Härter muss in Kürze vor Gericht erscheinen - mit zwei weiteren ehemaligen Topmanagern des Konzerns.

Wie das Landgericht Stuttgart am Mittwoch mitteilte, muss sich Härter mit zwei weiteren ehemaligen Porsche-Topmanagern ab dem 5. September wegen Kreditbetrugs verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, im Zuge des Übernahmekrimis zwischen Volkswagen und Porsche gegenüber einer Bank falsche Angaben über eine im März 2009 abgeschlossene Anschlussfinanzierung eines Milliardenkredits gemacht zu haben.

Die Angeklagten sollen dabei den Netto-Liquiditätsbedarf, der sich bei der Ausübung der von Porsche gehaltenen Kaufoptionen auf VW-Stammaktien ergeben hätte, um etwa 1,4 Milliarden Euro zu niedrig angegeben haben. Zuvor hatten die Behörden drei Jahre lang ermittelt. Das Verfahren ist auf 20 Verhandlungstage angesetzt. Porsche ist inzwischen in den VW-Konzern eingegliedert worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare