Europäischer Nutzfahrzeugmarkt stagniert im November

+
MAN-Lastwagen auf der IAA Nutzfahrzeug-Messe in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte

Brüssel (dpa) - Der europäische Nutzfahrzeugmarkt hat im November nicht weiter zugelegt. Mit 152 744 Fahrzeugen seien 0,2 Prozent weniger verkauft worden als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte der europäische Branchenverband Acea in Brüssel mit.

2013 hatten Vorzieheffekte wegen einer strengeren Abgasnorm zum Jahresende allerdings zu regelrechten Hamsterkäufen bei schweren Lastwagen geführt.

In den ersten elf Monaten des laufenden Jahres legten die Neuzulassungen auf dem gesamten europäischen Nutzfahrzeugmarkt nach kräftigen Zuwächsen in den vorangegangenen Monaten um 8,8 Prozent zu.

Unter den wichtigsten Absatzländern gab es in diesem Zeitraum nur in Frankreich rückläufige Verkaufszahlen, das Minus lag bei 0,7 Prozent zum Vorjahr. Deutschland schaffte ein Plus von 5,9 Prozent. Zweistellig nach oben ging es in Italien (+16%), Großbritannien (+12,9%) und Spanien (+31,4%).

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare