Noch keine Bewegung am Montag

Eurokurs kaum verändert

+
Der Hauptsitz der Europäischen Zentralbank EZB in Frankfurt am Main.

Der Kurs des Euro hat sich am Montag nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1943 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1963 Dollar festgesetzt. Am späten Vormittag könnte die zweite Schätzung für die Preisentwicklung in der Eurozone im August für etwas Bewegung sorgen. Insgesamt stehen zum Wochenauftakt aber nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Am Devisenmarkt richtet sich der Fokus bereits zunehmend auf geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank Fed, die am Mittwoch auf dem Programm stehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Urlaub in Deutschland: 14 herrliche Reiseziele für den Sommer

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Meistgelesene Artikel

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.