Erneuerbare Energien als Geldquelle für die Kommunen

+
In Zeiten leerer kommunaler Kassen erweisen sich die erneuerbaren Energien als wahrer Geldsegen.

Berlin - In Zeiten leerer kommunaler Kassen erweisen sich die erneuerbaren Energien als wahrer Geldsegen. Im vergangenen Jahr spülten Sonne, Wind und Co rund 6,6 Milliarden Euro in die Kassen.

In der ersten systematischen Erhebung wird die regionale Wertschöpfung durch die Ökoenergien in Deutschland für das vergangenen Jahr auf 6,6 Milliarden Euro beziffert. Die der Nachrichtenagentur dpa vorliegende Zusammenfassung der Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und des Zentrums für Erneuerbare Energien der Universität Freiburg (ZEE) taxiert die Wertschöpfung durch Windkraft auf 2,1 Milliarden Euro, von Photovoltaik auf 2,4 Milliarden Euro und von Biogasanlagen auf 500 Millionen Euro.

Neue Steuereinnahmen, die Verpachtung von Flächen für die Ökostrom-Erzeugung sowie neue Arbeitsplätze und damit ein höherer Einkommenssteueranteil sind die wichtigsten Vorteile. Die Kommunen profitieren dabei von der starken staatlichen Subventionierung der Öko-Energien.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Kommentare