Endlich: Benzin wird wieder billiger

+
Jetzt sinken die Benzinpreise endlich wieder.

Hamburg - Der Schock an der Zapfsäule hat ein Ende: Wochenlang stiegen die Benzinpreise immer höher und höher. Jetzt hat der Preisrutsch beim Rohöl endlich auch das Benzin erreicht.

Ein Liter Super kostete nach Angaben der Mineralölindustrie vom Montag 1,56 Euro nach 1,61 Euro zum Ende der vorigen Woche. Diesel verbilligte sich ebenfalls um 4 bis 5 Cent auf 1,39 Euro/Liter Der Ölpreis und andere Rohstoffpreise waren vergangene Woche stark eingebrochen.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Auslöser waren unter anderem US-Arbeitsmarktdaten und moderate Töne der EZB zur Inflationsentwicklung. Am Montag aber drehte sich die Entwicklung wieder um: Ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent wurde um mehr als 2 Dollar teurer auf 111,66 Dollar am Nachmittag. Auch US-Öl wurde wieder spürbar teurer.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

Kommentare