Elektroauto: Daimler schließt Bündnis

Stuttgart - Daimler und der chinesische Batterie- und Autohersteller BYD gründen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung von Elektroautos in China.

In das Projekt wollen die beiden Unternehmen ein Investitionsvolumen von rund 71 Millionen Euro einbringen. “Mit unserem Joint Venture sind wir gut aufgestellt, um das enorme Potenzial der Elektromobilität in China bestmöglich zu nutzen“, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Donnerstag bei der Vertragsunterzeichnung. Auf der Automesse in Peking im April hatte Zetsche angekündigt, das gemeinsam entwickelte Elektroauto 2013 auf den Markt zu bringen.

dpa

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare