Trotz Prozess

Middelhoff nach Frankreich umgezogen

+
Thomas Middelhoff, einstiger Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor, prozessiert gegen seinen früheren Betrieb um Schadenersatz in Millionenhöhe.

Düsseldorf - Thomas Middelhoff, Ex-Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor, bestätigte seinen Umzug nach Frankreich. Einen Zusammenhang zu den laufenden Prozessen gebe es nicht.

 Der frühere Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor, Thomas Middelhoff, hat seinen Umzug nach Frankreich bestätigt, einen Zusammenhang mit Prozessen aber zurückgewiesen. Er habe sich in Bielefeld ab- und in St. Tropez angemeldet, sagte Middelhoff der „Neuen Westfälischen“ und bestätigte damit entsprechende Angaben im Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Das habe aber rein private Gründe: „Meine Frau ist sehr frankophil.“ Schon 2011 habe das Paar den Schritt nach Frankreich machen wollen, in diesem Jahr sei es dann wo weit gewesen. Das habe nichts mit den Millionenforderungen im Zusammenhang mit der Arcandor-Insolvenz zu tun. „Das ist doch völliger Unsinn“, sagte Middelhoff. Schließlich ende das Zugriffsrecht der Finanzämter nicht an den Staatsgrenzen, jedenfalls nicht an den französischen.

dpa

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare