Einmalzahlung für Deutsche-Bahn-Mitarbeiter

+
Mitarbeiter der Deutsche Bahn bekommen eine Einmalzahlung von 500 Euro

Berlin - Rund 150.000 Beschäftigte der Deutschen Bahn (DB) erhalten unabhängig vom Ausgang der laufenden Tarifrunde in diesem Monat eine Einmalzahlung.

500 Euro soll die Einmalzahlung betragen. Wie der Konzern am Samstag mitteilte, bekommen alle rund 150.000 Beschäftigten aus den DB-Gesellschaften, für die in der laufenden Entgeltrunde verhandelt wird, zum Jahresende eine Einmalzahlung von 300 Euro und zusätzlich eine Erfolgsbeteiligung von 200 Euro, die bei Teilzeit anteilig gezahlt wird. Die Zahlungen würden am Ende der Verhandlungen in den Tarifabschluss einbezogen, erklärte die Bahn.

Mit der aus Transnet und GDBA hervorgegangenen Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) befindet sich der Konzern aktuell in einem Schlichtungsverfahren über einen Branchentarifvertrag für den Schienenpersonennahverkehr. Auch mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind die Verhandlungen über einen Bundesrahmentarifvertrag für Lokführer noch nicht abgeschlossen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare