Eigentümer des Schokoladenriesen Ferrero gestorben

+
Michele Ferrero, hier im Jahr 2011, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Foto: Alessandro Di Marco

Turin (dpa) - Der Ferrero-Eigentümer Michele Ferrero ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 89 Jahren nach monatelanger Krankheit in Monte Carlo, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den italienischen Süßwarenkonzern.

Das Unternehmen ist in Deutschland vor allem für Nutella bekannt. Der Brotaufstrich wurde 1940 von Ferreros Vater Pietro entwickelt. Seinen heutigen Namen erhielt die ehemalige "Supercrema" 1964. Ein Jahr später kam das erste Nutella-Glas in Deutschland in den Handel.

Michele Ferrero zählte zu den reichsten Menschen der Welt.

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare