Eichborn-Verlag meldet Insolvenz an

+
Die Comic-Kultfigur Kleines Arschloch (l) des Eichborn-Verlags in der gleichnamigen Verfilmung der Cartoons von Walter Moers (Szenenfoto).

Frankfurt/Main - Aus für die Kult-Comics "Kleines Arschloch"? Der Eichborn-Verlag in Frankfurt am Main hat Insolvenz angemeldet.

Dieser Schritt sei notwendig geworden, da der Verlag die erforderliche Sanierung nicht aus eigener Kraft finanzieren könne, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mit. Versuche, eine Finanzierung von außen zu erlangen, seien nicht erfolgreich gewesen. Zu den bekanntesten Titeln des Verlags gehört die Comic-Reihe "Kleines Arschloch" des Zeichners und Autors Walter Moers.

dapd

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare