Ehemaliger Konzernchef von Samsung begnadigt

+
Lee Kun Hee trat im April 2008 nach 20 Jahren an der Spitze von Samsung zurück, nachdem Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung aufgenommen worden waren.

Seoul - Südkorea hat den ehemaligen Konzernchef von Samsung begnadigt, damit er im Bewerbungskomitee für die Olympischen Winterspiele 2018 mitwirken kann.

Die Regierung erklärte am Dienstag in Seoul, sie folge damit den Forderungen aus Wirtschaft und Sport nach einem Gnadenerlass für Lee Kun Hee. Der 67-Jährige trat im April 2008 nach 20 Jahren an der Spitze von Samsung zurück, nachdem Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung aufgenommen worden waren. Er wurde danach zu einer Strafe von drei Jahren Gefängnis verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Lee legte im Zusammenhang mit der Affäre, bei der es auch um hohe Verluste einer Samsung-Tochtergesellschaft ging, damals sein Amt als IOC-Mitglied nieder. Samsung begrüßte die Entscheidung der Regierung.

ap 

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Amazon will 100.000 Jobs in den USA schaffen

Amazon will 100.000 Jobs in den USA schaffen

Kommentare