Erhöhter Blausäuregehalt

Egesun ruft "Morgenland"-Aprikosenkerne zurück

+
Die Firma Egesun hat Aprikosenkerne der Marke "Morgenland" zurückgerufen.

Oyten - Der Lebensmittelhersteller Egesun hat Aprikosenkerne der Marke „Morgenland“ zurückgerufen. Bei diesen wurde ein erhöhter Blausäure-Gehalt festgestellt.

Bei Nachkontrollen sei ein erhöhter Gehalt an Blausäure in den Aprikosenkernen festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit. Betroffen sei das Produkt „Morgenland Süße Aprikosenkerne, Bio, 250g“ mit den Chargen-Nummern L160571, L160369, L160923, FA151094, FA151071, FA150960 und FA150959 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. März 2017, 2. März 2017, 29. April 2017, 15. Oktober 2016, 15. September 2016, 24. Oktober 2016 und 26. September 2016. Außerdem geht es um „Morgenland Hunza Aprikosenkerne, Bio, 150g“ mit der Chargen-Nummer L160649 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31. März 2017. Beutel mit den genannten Chargen sollten zurückgeben werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

Geheime Absprachen? Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

Geheime Absprachen? Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

Kommentare