Gläubigern drohen hohe Verluste

Klagewelle nach Drama um Hypo Alpe Adria

+
Den Gläubigern der Hypo Alpe Adria drohen hohe Verluste.

Düsseldorf/München - Das Drama um die österreichische Hypo Alpe Adria hat neben der BayernLB auch für andere Banken in Deutschland ein juristisches Nachspiel.

Die NRW-Bank hat beim Frankfurter Landgericht Klage gegen den Zahlungsstopp der „Bad Bank“ der österreichischen Skandalbank Hypo Alpe Adria eingereicht. Die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen fordert darin die vollständige Rückzahlung ihrer Anleihen in Höhe von 275,5 Millionen Euro, wie eine Banksprecherin am Mittwoch bestätigte. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ darüber berichtet.

Die Regierung in Wien hatte Anfang März beschlossen, die „Bad Bank“ der Hypo Alpe Adria namens Heta abzuwickeln und dabei sämtliche Schuldenzahlungen zu stoppen. Den Gläubigern drohen damit hohe Verluste. Betroffen sind etliche Banken und Versicherer in Deutschland, darunter die Commerzbank, die Hypovereinsbank, die BayernLB, NordLB, der Rückversicherer Munich Re und die Düsseldorfer Hypothekenbank.

Die Münchner Abwicklungsanstalt FMS Wertmanagement, die sich um die Altlasten der verstaatlichten Hypo Real Estate kümmert, ist ebenfalls bei der Heta engagiert. Sie hatte nach Angaben eines Sprechers bereits vor einigen Wochen Klage beim Gericht in Frankfurt eingereicht. Auch die HRE-Nachfolgebank Deutsche Pfandbriefbank hatte juristische Schritte angekündigt.

dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare