Positiver Trend

Dow Jones knackt erstmals Marke von 25.000 Punkten

+
Die Arbeitslosenqote ist gesunken, die Entwicklung positiv: Der Dow Jones ist auf einem Rekordhoch.

Der US-Aktienindex Dow Jones hat am Donnerstag erstmals die Marke von 25.000 Punkten geknackt. Angetrieben wurde die Entwicklung an der Börse durch den robusten Arbeitsmarkt der USA.

New York - Die US-Börsen befinden sich weiter im Höhenrausch. Der Dow Jones Index ließ am Donnerstag kurz nach der Startglocke erstmals die Marke von 25 000 Punkten hinter sich. Im vergangenen Jahr hatte der Index gleich fünf Tausendermarken geknackt. Auch der breit aufgestellte S&P-500 und der Technologie-Index Nasdaq-100 stiegen erneut auf Höchststände. Die weltweit solide Konjunktur im Verein mit niedrigen Zinsen und noch immer üppiger Liquidität befeuert die Aktien nach wie vor.

Die US-Börsen folgten damit dem Lauf an den internationalen Börsenplätzen: In Japan war der Nikkei am Donnerstag nach den Neujahrsfeiertagen mit einem Kursfeuerwerk in das neue Börsenjahr gestartet. Auch in Europa konnten die Märkte ihre Gewinne stetig ausbauen. Die optimistischen Konjunkturaussichten wurden von starken Jobdaten des privaten Dienstleisters ADP in den USA gestützt. Diese lassen Positives für den am Freitag anstehenden offiziellen Arbeitsmarktbericht für den Dezember erwarten.

Der Dow Jones Index stieg zuletzt um 0,68 Prozent auf 25 092,63 Punkte. Der S&P 500 legte um 0,53 Prozent auf 2727,32 Punkte zu. Der Nasdaq 100 rückte um 0,24 Prozent auf 6591,86 Punkte vor.

dpa/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

VW bestätigt: Kult-Auto wird nicht mehr hergestellt

VW bestätigt: Kult-Auto wird nicht mehr hergestellt

„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

"Zurück in den Laden bringen": Umweltexperte ruft zu Boykott auf, der wirklich alle betrifft

Klimaschutz-Flop könnte Deutschland bis zu 60 Milliarden Euro kosten

Klimaschutz-Flop könnte Deutschland bis zu 60 Milliarden Euro kosten

Kommentare