Experten-Prognose

DIW: Konjunktur zieht auch 2016 und 2017 an

+
Kräne auf dem Werksgelände des Herstellers Liebherr: Die deutsche Wirtschaft ist aus Sicht des DIW auf einem stabilen Wachstumskurs.

Berlin - Die deutsche Wirtschaft ist aus Sicht der  Experten auf einem stabilen Wachstumskurs. Im nächsten Jahr werde das Bruttoinlandsprodukt um 1,7 Prozent zulegen, 2017 um 1,5 Prozent, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte.

Der leichte Rückgang im übernächsten Jahr sei allein auf eine geringere Zahl von Arbeitstagen zurückzuführen. Der private Verbrauch trage maßgeblich zum Wachstum bei, bedingt aber auch durch Sondereffekte wie den niedrigen Ölpreis und Ausgaben für Flüchtlinge.

Die Bruttoausgaben des Staats für Asylsuchende schätzt das Institut auf sechs Milliarden Euro in diesem Jahr, knapp 15 Milliarden Euro im nächsten und 17 Milliarden Euro 2016. Dem stünden Mehreinnahmen gegenüber, die sich aber nur schwer beziffern ließen - etwa bei der Mehrwert- und Lohnsteuer sowie bei Sozialbeiträgen. Für die öffentlichen Haushalte wird auch in den kommenden zwei Jahren ein Überschuss erwartet.

dpa

DIW-Pressemitteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare