DIHK: 25.000 neue Jobs im Handel in 2011

Bremen - Die deutschen Handelsunternehmen planen vor dem Hintergrund rekordverdächtig guter Geschäftserwartungen einen massiven Stellenaufbau noch in diesem Jahr.

Das geht aus dem Handelsreport 2011 des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor, berichtet der “Weser-Kurier“. Demnach wollen 18 Prozent der befragten Unternehmen neue Stellen schaffen, heißt es in dem DIHK-Report, der der Zeitung vorliegt. “Der DIHK rechnet für 2011 mit 25 000 zusätzlichen Arbeitsplätzen in der gesamten Branche.“

Arbeitsplätze dürften vor allem in großen Einzelhandelsunternehmen sowie im Großhandel entstehen. Besonders viele Beschäftigte würden in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie im Schuh- und Lederwarenhandel gesucht. Hintergrund der Jobpläne der Unternehmen sei die große Zuversicht der Branche. Die Lage im Handel sei deutlich besser als im Vorjahr, so der DIHK.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare