DIHK fordert mehr Tempo beim Steuerbescheid

+
Ein Steuerbescheid wird genauer unter die Lupe genommen.

Osnabrück - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Finanzbehörden zu mehr Tempo beim Steuerbescheid aufgefordert.

Ziel müsse sein, dass spätestens nach fünf Jahren die Steuerprüfung für alle Unternehmen abgeschlossen und ein bestandskräftiger Steuerbescheid erlassen worden sei, sagte Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Darauf müssten Betriebe derzeit sieben oder acht Jahre warten. Sie würden damit unnötig lange auf die Wartebank gesetzt, kritisierte Wansleben.

Die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendung

Die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendung

Das vom Bundesfinanzministerium angestrebte Modell einer “zeitnahen Betriebsprüfung“ könne sinnvoll sein. Der Nachteil sei, dass der Bund den Ländern dafür nur einen unverbindlichen Rechtsrahmen geben könne. “Wichtiger als die Schaffung solcher Sonderregelungen ist es deshalb, die allgemeine Betriebsprüfung deutlich zu beschleunigen“, forderte Wansleben.

dpa

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare