DGB-Hotline erhält viele Fragen rund um den Mindestlohn

+
Eine Hotline des Deutschen Gewerkschaftsbunds zum Thema Mindestlohn. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro wurde zum 01. Januar 2015 eingeführt. Foto: Jens Wolf

Magdeburg (dpa) - Nach der Einführung des Mindestlohns sind bei vielen Arbeitnehmern noch zahlreiche Fragen offen.

Bei der Hotline des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gingen seit Jahresbeginn rund 3000 Anrufe ein. "Wir hatten mit 100 Anrufen pro Tag gerechnet, jetzt sind es 300, teils 400 Anrufe pro Tag", sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell am Dienstag bei einem Besuch des Callcenters der DGB-Hotline in Magdeburg.

"Viele sind verunsichert." Nachgefragt wird unter anderem zu Ausnahmen vom Mindestlohn oder zur Frage, wie sich Arbeitnehmer rechtlich gegen zu niedrige Zahlungen wehren können.

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare