Deutscher Export floriert: Deutlicher Zuwachs im Mai

Wiesbaden - Der deutsche Export floriert wieder wie lange nicht mehr: Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hat es bei der Ausfuhr im Mai einen Zuwachs fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr gegeben - ein historischer Wert.

Mit genau 28,8 Prozent war es der höchste Anstieg seit zehn Jahren. Obwohl die Einfuhren nach Deutschland mit plus 34,3 Prozent gegenüber Mai 2009 noch stärker zunahm, ergab sich den Zahlen der Statistiker zufolge auch ein deutlicher Überschuss im Außenhandel. Wie es hieß, wurden im Mai 2010 von Deutschland aus Waren im Wert von 77,5 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 67,7 Milliarden Euro eingeführt.

Zuletzt hatte es im Mai des Jahres 2000 mit plus 30,7 Prozent einen noch höheren Zuwachs beim Export gegeben und bei den Importen im Januar 1989 mit plus 38,9 Prozent. Die Außenhandelsbilanz schloss im Mai 2010 mit einem Überschuss von rund 9,7 Milliarden Euro ab. Im Mai 2009 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz ebenfalls 9,7 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Ausfuhren im Mai 2010 gegenüber April 2010 um 9,2 und die Einfuhren um 14,8 Prozent zu.

Bei den Importen war das der höchste Anstieg im Vormonatsvergleich seit Beginn der Saisonbereinigung der Außenhandelsstatistik im Jahr 1990. Der Außenhandelsbilanzüberschuss lag im Mai 2010 kalender- und saisonbereinigt bei 10,6 Milliarden Euro.

DAPD 

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

Kommentare