Deutsche trinken weniger Bier

+
Der Bierdurst ist in Deutschland zurückgegangen

Wiesbaden - Der Bierdurst in Deutschland geht weiter zurück. In den ersten drei Monaten 2011 setzten Brauereien und Bierlager rund 20,8 Millionen Hektoliter des Gerstensaftes ab.

Das sind 0,4 Prozent oder 0,1 Millionen Hektoliter weniger als im ersten Quartal 2010. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden vom Montag gingen 84,2 Prozent des gesamten Bierabsatzes im Inland über Tresen und Ladentheke.

Steuerfrei - als Exportware oder sogenannter Haustrunk für Brauerei-Beschäftigte - wurden 3,3 Millionen Hektoliter abgesetzt (plus 8,6 Prozent). Im Jahr 2010 war der Pro-Kopf-Verbrauch von Bier auf den historischen Tiefstand von 101,8 Litern gesunken.

dpa

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Riesen-Ärger um diese Hinweisschilder bei McDonald's

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Kommentare