Deutsche Erdbeer-Ernte in Gefahr

Oldenburg - Nach dem ungewöhnlich langen Winter läuft die Erdbeerernte auf deutschen Feldern dieses Jahr spürbar später an. Die ersten reifen Früchte vom Feld dürfte es erst Mitte Juni geben.

Die ersten Früchte aus dem Freilandanbau ohne Abdeckung dürfte es um den 15. Juni geben und damit rund 14 Tage später als im vergangenen Jahr, teilte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Mittwoch mit. Das Bundesland stellt den Angaben zufolge ein Viertel der bundesweiten Erdbeeranbaufläche. Erste Früchte mit sogenannter Doppelabdeckung - unter Vlies und Folie - soll es dagegen Ende dieser Woche geben. Bei günstigen Temperaturen in den nächsten Tagen könnten auch diejenigen Erdbeerkulturen ohne Wärmehilfe noch vor Mitte Juni erntereif sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare