Anshu Jain

Deutsche-Bank-Chef verzichtet auf 2 Millionen

+
Anshu Jain, Co-Chef der Deutschen Bank.

Berlin/Frankfurt - Anshu Jain, Co-Chef der Deutschen Bank, hat laut einem Zeitungsbericht auf einen Teil seiner Boni für das Jahr 2012 verzichtet. Es geht um zwei Millionen Euro.

Jain hätten vertraglich knapp zwei Millionen Euro mehr zugestanden, schreibt das Blatt unter Berufung auf das Umfeld des Aufsichtsrats. Die beiden Vorstandschefs Jain und Jürgen Fitschen haben nach Angaben der Bank 2012 jeweils 4,8 Millionen Euro verdient.

Anfang des Jahres habe Jain dem Aufsichtsrat schriftlich mitgeteilt, er verzichte auf einen Teil seines Bonus', berichtet die Zeitung. Er sei der Meinung gewesen, dass dies angesichts der Gesamtsituation in der Branche angemessen sei und dass er seinem Co-Chef auch bei der Bezahlung gleichgestellt sein sollte.

Ein Sprecher der Deutschen Bank wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

dpa

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare