Elektrische Triebzüge

Deutsche Bahn bestellt 53 Regionalzüge bei Alstom

Die Züge vom Typ Coradia Continental werden im Alstom-Werk in Salzgitter gebaut. Foto: Alstom

Paris (dpa) - Die Deutsche Bahn hat beim Zughersteller Alstom 53 Regionalzüge mit einem Gesamtwert von über 300 Millionen Euro bestellt. Die Züge vom Typ Coradia Continental werden im Alstom-Werk in Salzgitter gebaut und sollen 2019 und 2020 in Betrieb gehen, wie Alstom mitteilte.

27 Züge sollen für die S-Bahn Nürnberg unterwegs sein, die anderen 26 gehen nach Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Die Bestellung ist Teil eines 2011 geschlossenen Rahmenvertrags über bis zu 400 elektrische Triebzüge, von denen bislang 28 auf der Strecke sind. Alstom hat seit 2008 nach eigenen Angaben mehr als 220 Regionalzüge nach Deutschland geliefert. Auch Siemens und Bombardier bauen Züge für die Bahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Explosion in Nordirland: War es eine Autobombe?

Explosion in Nordirland: War es eine Autobombe?

Achtelfinal-Aus! Frustrierte Kerber ohne Chance

Achtelfinal-Aus! Frustrierte Kerber ohne Chance

Januar-Auktion in der Verdener Niedersachsenhalle

Januar-Auktion in der Verdener Niedersachsenhalle

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Meistgelesene Artikel

Kaufland senkt einige Preise - doch es gibt einen Haken

Kaufland senkt einige Preise - doch es gibt einen Haken

Rückruf einer Mundspülung: Anwendung kann schlimme Folgen haben

Rückruf einer Mundspülung: Anwendung kann schlimme Folgen haben

Post: Das Porto wird teurer - jetzt steht wohl fest ab wann 

Post: Das Porto wird teurer - jetzt steht wohl fest ab wann 

Rückruf drastisch ausgeweitet: Hersteller ruft Produkt zurück, das viele in der Küche haben

Rückruf drastisch ausgeweitet: Hersteller ruft Produkt zurück, das viele in der Küche haben

Kommentare