Dax-Vorstände verdienen weniger

+
Er führt die Liste der Dax-Spitzenverdiener an: Siemens-Chef Peter Löscher.

Frankfurt am Main - Die Dax-Vorstände haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger, nämlich rund 20 Prozent, verdient. Spitzenreiter war Siemens-Chef Peter Löscher.

Die Spitzenmanager der deutschen DAX- Unternehmen haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger verdient. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die durchschnittlichen Vorstandsgehälter um rund 20 Prozent, wie die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Damit lagen die Gehälter ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2005. 2008 hatten unter anderem die Deutsche-Bank-Vorstände auf ihre Boni verzichtet. Alle DAX- Vorstände zusammen kamen auf ein Gehalt von 440,6 Millionen Euro. Spitzenverdiener bei den Vorstandsvorsitzenden war Siemens-Chef Peter Löscher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare