Dax-Vorstände verdienen weniger

+
Er führt die Liste der Dax-Spitzenverdiener an: Siemens-Chef Peter Löscher.

Frankfurt am Main - Die Dax-Vorstände haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger, nämlich rund 20 Prozent, verdient. Spitzenreiter war Siemens-Chef Peter Löscher.

Die Spitzenmanager der deutschen DAX- Unternehmen haben im Krisenjahr 2008 deutlich weniger verdient. Im Vergleich zum Vorjahr sanken die durchschnittlichen Vorstandsgehälter um rund 20 Prozent, wie die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Damit lagen die Gehälter ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2005. 2008 hatten unter anderem die Deutsche-Bank-Vorstände auf ihre Boni verzichtet. Alle DAX- Vorstände zusammen kamen auf ein Gehalt von 440,6 Millionen Euro. Spitzenverdiener bei den Vorstandsvorsitzenden war Siemens-Chef Peter Löscher.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare