Börse am Freitag

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt

Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.

Frankurt/Main - Zudem warteten die Anleger auf die Bundestagswahl an diesem Wochenende. Der deutsche Leitindex schloss 0,06 Prozent tiefer bei 12 592,35 Punkten. Auf Wochensicht bedeutet dies ein Plus von 0,59 Prozent.

Bei den Nebenwerten sorgten am Freitag Kursgewinne bei Halbleiteraktien für etwas bessere Laune. Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax legte um 0,14 Prozent auf 25 619,06 Punkte zu. Der Technologiewerte-Index TecDax war zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit Anfang 2001 vorgerückt und stieg am Ende um 0,53 Prozent auf 2400,72 Zähler. Ein Rekordhoch erreichte der Index der gering kapitalisierten Werte SDax, der letztlich 0,30 Prozent gewann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Meistgelesene Artikel

Vor Haftantritt: Luxus-Party von „Schlecker-Kind“ Meike in London?

Vor Haftantritt: Luxus-Party von „Schlecker-Kind“ Meike in London?

Nach Abstürzen von 737 Max 8: Boeing-Flugverbot droht Tui das Sommergeschäft zu verhageln

Nach Abstürzen von 737 Max 8: Boeing-Flugverbot droht Tui das Sommergeschäft zu verhageln

Lidl-Dose explodiert und verletzt Finger einer Kundin - doch keiner hat Mitleid

Lidl-Dose explodiert und verletzt Finger einer Kundin - doch keiner hat Mitleid

Neue Strategie bringt keinen Aufschwung - beliebter Taschenhersteller meldet Insolvenz an

Neue Strategie bringt keinen Aufschwung - beliebter Taschenhersteller meldet Insolvenz an

Kommentare