Börse in Frankfurt

Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank

+
Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt am Main. Foto: Christoph Schmidt

Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.

Insbesondere das gespannte Warten auf Aussagen zum weiteren geldpolitischen Straffungskurs in den USA hatte den Handel am Mittwoch nahezu erlahmen lassen. Damit schloss der deutsche Leitindex Dax lediglich 0,06 Prozent höher bei 12 569,17 Punkten.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Konzerne vertreten sind, kam mit plus 0,19 Prozent auf 25 461,24 Zähler ebenfalls kaum voran. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,33 Prozent auf 2391,10 Zähler ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Kommentare