Daimler verbucht 2014 neuen Rekordabsatz

+
2013 hatte Daimler insgesamt 1,56 Millionen Autos verkauft. Foto: Sebastian Kahnert

Stuttgart (dpa) - Der Autohersteller Daimler hat von Januar bis November bereits mehr Autos verkauft als im gesamten Jahr 2013. Weltweit legten die Verkäufe der Marken Mercedes-Benz und Smart in den elf Monaten bis November um 10,7 Prozent auf 1,57 Millionen Fahrzeuge zu, wie Daimler mitteilte.

2013 hatte Daimler insgesamt 1,56 Millionen Autos verkauft. Der Stuttgarter Autobauer hat in diesem Jahr vor allem von der Einführung neuer Modelle wie dem C-Klasse-Kombi profitiert. "Damit wird 2014 ein neues Rekordjahr für Mercedes-Benz werden", sagte Mercedes-Vertriebschef Ola Källenius.

Im November verbuchte Daimler trotz eines Einbruchs der Smart-Verkäufe wegen des Modellwechsels weltweit ein Plus von 10,6 Prozent. Der neue Smart kam Ende November auf den Markt. Auf dem europäischen Heimatmarkt stieg der Absatz der Marke Mercedes-Benz im November um 13,6 Prozent. In Daimlers größtem Einzelmarkt, den USA, legten die Verkäufe zwar nur um 0,6 Prozent zu. Mit 34 578 verkauften Autos sei es aber trotzdem der verkaufsstärkste Monat in der Geschichte des Autobauers. Im wichtigen chinesischen Markt steigerte Daimler seine Verkäufe um 23,1 Prozent.

Daimler Pressemitteilungen

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Amazon will 100.000 Jobs in den USA schaffen

Amazon will 100.000 Jobs in den USA schaffen

Kommentare