Nachfolger tritt am 1. Juni an

Covestro-Chef Thomas übergibt vorzeitig seinen Posten

+
Patrick Thomas, Vorstandsvorsitzender von Covestro, spricht auf der Hauptversammlung des Kunstoffherstellers zu den Aktionären. Er übergibt vorzeitig seinen Posten. Foto: Oliver Berg

Leverkusen/Bonn (dpa) - Der geplante Wechsel auf dem Chefposten des Werkstoffherstellers Covestro wird vorgezogen. Patrick Thomas wird seinen Platz nun schon zum 1. Juni dieses Jahres an seinen Nachfolger Markus Steilemann übergeben.

Das habe der Aufsichtsrat auf einer Sitzung vor der Hauptversammlung des Unternehmens entschieden, wie ein Sprecher mitteilte. Die ursprüngliche Vertragslaufzeit von Thomas hätte Ende September geendet. "Wir haben größten Respekt für die ausgezeichnete Arbeit von Patrick Thomas", teilte Aufsichtsratsvorsitzender Richard Pott mit. Thomas habe "einen unschätzbaren Beitrag zur beeindruckenden Erfolgsgeschichte" des Unternehmens geleistet. Die ehemalige Bayertochter war 2015 an die Börse gebracht worden und hatte im März den Aufstieg in den Dax geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.