Cordes soll doch Metro-Chef bleiben

Frankfurt/Main- Eckhard Cordes hat den Machtkampf um Metro offenbar für sich entschieden. Großaktionär Haniel habe sich für eine Vertragsverlängerung des Managers beim größten deutschen Handelskonzern entschieden,

Dies berichteten mehrere Medien am Dienstag übereinstimmend. Damit solle die öffentliche Diskussion um die Zukunft von Vorstandschef Cordes beendet werden.

Noch am Wochenende hatte der “Spiegel“ aus Haniel-Kreisen berichtet, dass eine Vertragsverlängerung unwahrscheinlich sei, weil Cordes den Strategiewechsel intern nicht glaubwürdig vertreten könne. Der zweite Metro-Großaktionär, die Familie Schmidt-Ruthenbeck, hatte sich dagegen im “Focus“ für den amtierenden Chef ausgesprochen.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare