Conti-Machtkampf: Zeichen stehen auf Einigung

+
Der Aufsichtsratsvorsitzende der Continental AG, Rolf Koerfer (links), und der Vorstandsvorsitzende Karl-Thomas Neumann im April in Hannover vor Beginn der Hauptversammlung des Autozulieferes.

Hannover - Kurz vor der entscheidenden Aufsichtsratssitzung im Machtkampf zwischen Conti und Großaktionär Schaeffler stehen die Zeichen auf Einigung.

Der geplante Kompromiss sei aber noch nicht in trockenen Tüchern, verlautete am Dienstag aus Aufsichtsratskreisen. Die geplante Einigung sieht vor, dass Conti- Vorstandschef Karl-Thomas Neumann abberufen wird. Zugleich aber soll auch der Schaeffler-Berater Rolf Koerfer mittelfristig seinen Posten als Conti-Aufsichtsratschef abgeben. Außerdem wird an einem Personaltableau für einen erweiterten Conti-Vorstand gearbeitet. Der Aufsichtsrat kommt an diesem Mittwoch (12. August) in Hannover zusammen.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare