CO2-Kompensationen für Flugreisen selten richtig berechnet

+
Die CO2-Kompensationen für Flugreisen werden selten richtig berechnet.

Berlin - Nur wenige Anbieter von CO2-Kompensationen berechnen die Emissionen auf Flugreisen richtig.

Zu diesem Ergebnis kommt der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) in Berlin nach einem Test des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung in Kiel. Nur die drei Anbieter Atmosfair, MyClimate und GoClimate seien uneingeschränkt empfehlenswert. Sie erfüllten auch das Kriterium, nur sinnvolle Klimaschutzprojekte zu unterstützen. Die untersuchten elf Fluggesellschaften dagegen berechnen laut den Verbraucherschützern die CO2-Emissionen falsch.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Meistgelesene Artikel

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Siemens-Beschäftigte wollen Stellen-Kahlschlag nicht hinnehmen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare