China will Währungskontrolle lockern

Peking - Die chinesische Zentralbank hat am Samstag eine leichte Aufweichung ihrer umstrittenen Kontrollen der Landeswährung angekündigt.

Ab Montag würden tägliche Kursschwankungen des Yuan gegenüber dem Dollar um bis zu einen Prozent zugelassen. Bisher lag die Grenze bei 0,5 Prozent.

Die USA und andere Handelspartner Chinas beklagen immer wieder, dass der Yuan unterbewertet sei und damit der Wettbewerb zugunsten chinesischer Exporteure verzerrt werde. Die angekündigte Lockerung der Währungskontrolle dürfte vielen Kritikern nicht weit genug gehen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare