Auf eigenen Wunsch

Chef beim Schweizer Pharmakonzern Novartis wechselt

+
Hauptsitz des Pharmaunternehmens Novartis in Basel. Foto: Patrick Seeger

Basel (dpa) - Der langjährige Chef des schweizerischen Pharmakonzerns Novartis, Joseph Jimenez, tritt auf eigenen Wunsch von seinem Posten zurück. Jimenez habe den Verwaltungsrat davon in Kenntnis gesetzt, teilte der Konzern am Montag mit.

Nachfolger werde Vasant Narasimhan mit Wirkung zum 1. Februar 2018. Narasimhan ist derzeit Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2005 für das Unternehmen tätig. Jimenez stieß 2007 zu Novartis und steht seit 2010 an der Spitze des Unternehmens.

Mitteilung von Novartis

Das könnte Sie auch interessieren

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu

Harry und Meghan barfuß am Strand

Harry und Meghan barfuß am Strand

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Trump droht im Wahlkampf mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Meistgelesene Artikel

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Kommentare