Auf eigenen Wunsch

Chef beim Schweizer Pharmakonzern Novartis wechselt

+
Hauptsitz des Pharmaunternehmens Novartis in Basel. Foto: Patrick Seeger

Basel (dpa) - Der langjährige Chef des schweizerischen Pharmakonzerns Novartis, Joseph Jimenez, tritt auf eigenen Wunsch von seinem Posten zurück. Jimenez habe den Verwaltungsrat davon in Kenntnis gesetzt, teilte der Konzern am Montag mit.

Nachfolger werde Vasant Narasimhan mit Wirkung zum 1. Februar 2018. Narasimhan ist derzeit Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2005 für das Unternehmen tätig. Jimenez stieß 2007 zu Novartis und steht seit 2010 an der Spitze des Unternehmens.

Mitteilung von Novartis

Das könnte Sie auch interessieren

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

So gesund sind Beeren

So gesund sind Beeren

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Meistgelesene Artikel

Netto-Rückruf: Salmonellen! Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 

Netto-Rückruf: Salmonellen! Bei Verzehr dieses Produktes drohen Gesundheitsgefahren 

Rückruf von Hundefutter: Hersteller warnt vor Risiken - bereits Tiere gestorben

Rückruf von Hundefutter: Hersteller warnt vor Risiken - bereits Tiere gestorben

Junge macht gefährlichen Fund in Rewe-Leberkäse - Supermarkt reagiert

Junge macht gefährlichen Fund in Rewe-Leberkäse - Supermarkt reagiert

„Russen-Aldi“ Mere: Sprecherin warnt vor drastischen Folgen

„Russen-Aldi“ Mere: Sprecherin warnt vor drastischen Folgen

Kommentare