Kritik am Modell

Bundestag beschließt Reform der Betriebsrenten

+
Die Bundesarbeits- und -sozialministerin Andrea Nahles (SPD): Statt Garantien über die Rentenhöhe sollen Beschäftigte in Zukunft garantierte Beiträge bekommen. Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Betriebsrenten sollen für Geringverdiener attraktiver werden und stärker in kleinen Betrieben verankert werden.

Das ist das Ziel einer Reform von Sozialministerin Andrea Nahles (SPD), die der Bundestag in Berlin beschlossen hat.

Die Fraktionen von Union und SPD stimmten für das Gesetz, die Linken und die Grünen dagegen. Das Gesetz sieht vor, dass Arbeitgeber und -nehmer in Tarifverträgen Betriebsrentensysteme vereinbaren können.

Statt Garantien über die Rentenhöhe sollen Beschäftigte garantierte Beiträge bekommen. Das Risiko der Unternehmen, für Betriebsrenten zu haften, entfällt dann. Nahles sagte: "Es ist ein echtes Plus für uns alle."

Der Linke-Rentenexperte Matthias W. Birkwald kritisierte das Modell als "eine Hoffnungsrente, eine Pokerrente oder eine Lottorente". Der Grünen-Experte Markus Kurth warnte vor einer "Risikoverlagerung" auf den Arbeitnehmer.

BMAS zu den Renten-Gesetzentwürfen

Nahles-Konzept Alterssicherung

DGB-Rentenkampagne

Rentenrücklage

Gesetzentwurf Ost/West-Rente

Gesetzentwurf Erwerbsminderungsrente

Mitteilung zur Rentenerhöhung 2017

Ursprünglicher Gesetzentwurf Betriebsrenten

DRV Bund zu Betriebsrenten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

BER: Noch kein Eröffnungstermin - aber auch der erste Ausbau kriselt schon wieder

Kommentare