Verordnung der Regierung

Asylbewerber sollen leichter an Arbeit kommen

+
Ein Bewohner auf dem Gelände der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Würzburg (Archivbild).

Berlin - Die Bundesregierung will Asylbewerbern die Aufnahme einer Arbeit erleichtern. Eine entsprechende Verordnung verabschiedete das Kabinett am Mittwoch.

Sogenannte geduldete Ausländer, deren Abschiebung ausgesetzt wurde, sollen künftig nach vier Jahren in Deutschland ohne vorherige Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit (BA) einen Job annehmen dürfen.

Für die Aufnahme einer Berufsausbildung, die für geduldete Ausländer bereits nach einem Jahr möglich ist, soll ebenfalls die bislang fällige Genehmigung der Behörde entfallen.

Top Ten der unbeliebten Berufe

Top Ten der unbeliebten Berufe

kna

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare