Lohnt sich das überhaupt?

Was bringt dem Bürger der Staatsüberschuss?

Wiesbaden - 8,5 Milliarden Euro beträgt der Überschuss des deutschen Staates im ersten Halbjahr 2013. Nun stellt sich die Frage: Was haben die Bürger von dem Geld?

Die Steuerzahler werden vom Milliardenplus in den öffentlichen Kassen vermutlich wenig haben.

Zwar verschafft der Überschuss im Wahlkampf etwas Luft für Steuerversprechen. Doch für das Gesamtjahr rechnet Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit rund einem halben Prozent Defizit. Zudem sitzt Deutschland auf einem Schuldenberg von mehr als zwei Billionen Euro. Die Schuldenquote liegt bei über 80 Prozent der Wirtschaftsleistung, in der EU erlaubt sind aber nur 60 Prozent. Deutschland muss also vorrangig Schulden abtragen. Mittelfristig wird das die Zinslast verringern und damit Spielraum für andere Ausgaben oder Steuersenkungen schaffen.

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

Die wichtigsten und exotischsten Währungen der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare