Bruttolöhne steigen wieder

+
Die Bruttolöhne der Beschäftigten in Deutschland sind erstmals seit einem Jahr wieder gestiegen.

Wiesbaden - Arbeitnehmer können sich freuen: Die Bruttolöhne der Beschäftigten in Deutschland sind erstmals seit einem Jahr wieder gestiegen.

Das Statistische Bundesamt bestätigte am Mittwoch einen Bericht der “Bild“-Zeitung, wonach die Bruttolöhne im ersten Quartal dieses Jahres um 1,3 Prozent zulegten. Der einzelne Arbeitnehmer habe damit von Januar bis März monatlich im Durchschnitt 2.203 Euro verdient. Im Vorjahreszeitraum waren es 2.175 Euro. Grund für den Anstieg ist laut Statistikamt das Wegfallen des Kurzarbeiteffekts, der im vergangenen Jahr erstmals seit Gründung der Bundesrepublik für einen Rückgang der Gehälter gesorgt hatte.

Die Zahlen von 2010 spiegelten damit das normale Wachstum der Löhne und Gehälter wider. 2009 lag das durchschnittliche Jahreseinkommen bei 27.666 Euro und damit um 0,3 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Die Bundesregierung rechnet für das laufende Jahr mit einem Anstieg der Bruttolöhne um 0,8 Prozent.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare