Brüderle für zurückhaltende Lohnentwicklung

+
Wirtschaftsminister Rainer Brüderle

Leipzig - Die Zurückhaltung bei Tarifabschlüssen hat nach Ansicht von Wirtschaftsminister Rainer Brüderle entscheidend zur positiven Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt beigetragen.

Eine gute Beschäftigungsperspektive sei die wichtigste Voraussetzung für privaten Konsum, sagte der FDP-Politiker der “Leipziger Volkszeitung“ laut Vorabmeldung. Damit wandte sich Brüderle gegen Argument, mit starken Lohnerhöhungen könnten der Konsum und die Konjunktur angeschoben werden.

Vielmehr spielten auch die Ausfuhren für die wirtschaftliche Entwicklung eine zentrale Rolle, sagte der Minister. “Exporte und privater Konsum können nicht gegeneinander ausgespielt werden. Es ist gut, dass hochwertige Produkte 'Made in Germany' jetzt wieder weltweit gefragt sind. Das schafft Beschäftigung und Einkommen im Inland, das dann auch wieder für Konsum ausgegeben werden kann.“ Ende## DAPD

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Kommentare