British Airways mit Rekordverlust

London - Die britische Fluggesellschaft British Airways PLC hat im abgelaufenen Finanzjahr einen Rekordverlust von 425 Millionen Pfund (492 Millionen Euro) eingefahren. Doch es gibt Gründe dafür. 

Gründe waren die Rezession, ein harter Winter und ein Streik des Kabinenpersonals der Fluglinie, wie es am Freitag bei der Bekanntgabe aktualisierter Zahlen hieß. Die Bilanz war etwas besser, als zunächst befürchtet worden war. Der Verlust in dem am 31. März zu Ende gegangenen Geschäftsjahr war damit etwas höher als ein Jahr zuvor, als der Verlust 358 Millionen Pfund betrug. Der Umsatz ging um 11 Prozent auf 7,99 Milliarden Pfund (9,24 Milliarden Euro) zurück. 

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare