Britische Kartellbehörde durchsucht Daimler-Büros

+
Der Nutzfahrzeughersteller Daimler ist im Visier der britischen Kartellbehörden.

Stuttgart - Die Kartellbehörden haben Büros des Nutzfahrzeugherstellers Daimler in England durchsucht. Was das "Office of Fair Trade" dem Unternehmen vorwirft:

“Es geht um eine Untersuchung im Zusammenhang mit dem britischen Nutzfahrzeugmarkt“, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in Stuttgart. “Konkret geht es um das Thema Preisabsprachen.“

Die Kartellbehörde Office of Fair Trade habe bereits am vergangenen Dienstag Räume von Daimler nahe London durchsucht. Weitere Details nannte er nicht. “Wir arbeiten natürlich mit den Behörden zusammen.“

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare