BMW bricht 2009 um 10,4 Prozent ein

+
Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

Detroit - Der BMW-Konzern hat im Jahr 2009 einen Absatzeinbruch von 10,4 Prozent auf 1,286 Millionen verkaufter Autos hinnehmen müssen.

Die Marke BMW verlor sogar 11,1 Prozent auf 1,068 Millionen Stück, Mini kam mit einem Verlust von 6,8 Prozent auf 216.500 Stück besser davon. Im laufenden Jahr rechnet BMW mit einem Wachstum im einstelligen Prozentbereich, wie BMW-Verkaufschef Ian Robertson am Montag zur Beginn der internationalen Automesse in Detroit sagte.

Der neue 5er BMW

Der neue 5er BMW

APN

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare