Boeing testet Dreamliner 787

+
Am Rande der Luftfahrtmesse in Paris gab Boing Testflüge seines Dreamliners bekannt.

Paris - Der “Dreamliner“ von Boeing steht unmittelbar vor seinem Jungfernflug. In den nächsten zwei Wochen soll die erste 787 nach etlichen Verzögerungen erstmals zu einem Testflug starten.

Die zweite 787 sei bereits für Betankungstests aus der Halle gerollt, teilte der US-Hersteller am Dienstag auf der Luftfahrtmesse Paris/Le Bourget mit. “Mit jedem neu erreichten Meilenstein gewinnen wir weiter an Schwung“, sagte Scott Fancher, Generalmanager des 787- Dreamliner-Programms.

Boeing hat sechs Flugzeuge für Testflüge vorgesehen. Jedes hat ein eigenes Programm. Die zweite Maschine trägt die Farben des japanischen Erstkunden ANA (All Nippon Airways). Fancher nannte dies “eine Anerkennung für unsere Partnerschaft“.

Beim Prestigeprojekt 787 “Dreamliner“ ist der US-Flugzeugbauer um rund zwei Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan. Bisher wurden 865 “Dreamliner“ von 56 Kunden bestellt. Damit ist der neue Langstreckenjet das meistbestellte Modell in der langen Boeing-Geschichte. Erzrivale Airbus will bis 2013 für elf Milliarden Euro die A350 entwickeln, um gegen die 787 anzutreten.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Kommentare