Boeing: Jetzt bauen wir Raumschiffe in Florida

+
Flugzeughersteller Boeing möchte in Florida Raumschiffe bauen

Orlando - Boeing will in Florida wiederverwendbare Raumschiffe bauen. Die finanziellen Mittel soll der Flugzeughersteller vom Kongress bekommen. Diese Ziele sollen damit verfolgt werden:

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will in Florida Raumschiffe bauen. Dazu sollen Einrichtungen des in diesem Jahr beendeten Shuttle-Programms genutzt werden, verlautete am Sonntag in Orlando. Die Vereinbarung mit Space Florida solle im Laufe des Montags offiziell bekannt gegeben werden. Sie werde in den nächsten 18 Monaten 140 und bis 2015 550 Arbeitsplätze in einer Region schaffen, in der viele Mitarbeiter des Shuttle-Programms ihren Arbeitsplatz verloren haben. US-Präsident Barack Obama forderte in einer vorab bekannt gewordenen Erklärung den Kongress auf, die finanziellen Mittel für das Programm “Commercial Crew“ bereitzustellen. Boeing will wiederverwendbare Raumkapseln für den Personen- und Frachttransport ins All bauen.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Kommentare