Ernährungstrends

Bio wächst weiter

+
Viele Menschen legen Wert auf ausgewogene Ernährung. Foto: Friso Gentsch

Köln (dpa) - Bio-Lebensmittel haben sich einer Studie zufolge von der Nische zum "Mainstream" entwickelt. Bio habe nun praktisch alle Haushalte erreicht, sagte Robert Kecskes vom Marktforschungsinstitut GfK.

Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln sei zuletzt auf einen Jahreswert von gut sechs Milliarden Euro gewachsen. Ein großer Trend seien proteinhaltige Produkte. "Das geht durch die Decke." Dieser Bereich spiele aber noch eine kleine Rolle.

Stark wachsen würden zudem Free-From-Angebote - ohne Gluten, Zucker oder Laktose. Auch der Bereich "Superfood-Modern" etwa mit Chia-Samen oder exotischen Pflanzenextrakten verzeichnet Zuwächse, wie aus der Untersuchung "Consumers Choice 2017" von GfK und Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) hervorgeht.

BVE-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff betonte, ausgewogene Ernährung und der Frische-Aspekt seien Kunden immer wichtiger. Neben Protein legten Soja und Veggie deutlich zu.

Das könnte Sie auch interessieren

CSU will schnelle Regierungsbildung

CSU will schnelle Regierungsbildung

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Heiße Schlitten, starke Frau: Das ist die neue Miss Tuning - hier sind die Bilder

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind

Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

C&A schockiert mit Kinder-Pullover - es hagelt schwere Vorwürfe

C&A schockiert mit Kinder-Pullover - es hagelt schwere Vorwürfe

Rewe bucht bei Kundin acht Milliarden Euro ab - Experte hat düsteren Verdacht

Rewe bucht bei Kundin acht Milliarden Euro ab - Experte hat düsteren Verdacht

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Radikale Neuerung bei WhatsApp bestätigt - was bedeutet das für den Datenschutz?

Radikale Neuerung bei WhatsApp bestätigt - was bedeutet das für den Datenschutz?

Kommentare