Netz wird weiter ausgebaut

Billighändler Tedi kauft 63 Xenos-Filialen

+
Allein in der Bundesrepublik will die Kette in diesem Geschäftsjahr rund 150 neue Läden eröffnen. Foto: Ina Fassbender

Dortmund (dpa) - Mit der Übernahme von 63 deutschen Filialen der niederländischen Kette Xenos baut der deutsche Billighändler Tedi sein Netz weiter aus. Die Übernahme der Läden sei eine Möglichkeit, verstärkt in Top-Lagen vertreten zu sein.

Das teilte das Unternehmen mit. Der so genannte Nonfood-Discounter hat mit einem bunt gemischten Angebot aus Schreibwaren, Bastelbedarf, Dekoartikeln und allerlei Krimskrams bereits in den vergangenen Jahren ein hohes Wachstumstempo vorgelegt. Auch im Ausland expandiert das Unternehmen.

Allein in der Bundesrepublik will die Kette in diesem Geschäftsjahr rund 150 neue Läden eröffnen. Durch die Übernahme der Xenos-Fililaen steigt die Zahl der Filialen europaweit auf rund 1800 Geschäfte. In den kommenden Jahren soll die Zahl nach Unternehmensangaben auf mehr als 5000 wachsen. Genau Zahlen zu Umsatz und Gewinn nennt das Unternehmen nicht.

Neben Tedi haben auch einige Konkurrenten wie die niederländische Billigkette Action oder der schwedische Händler Rusta ehrgeizige Wachstumspläne für Deutschland verkündet.

Das könnte Sie auch interessieren

Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen

Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen

ISU feiert 30. Geburtstag

ISU feiert 30. Geburtstag

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Salmonellen-Wurst: Rückrufaktion bei Aldi und Rewe

Salmonellen-Wurst: Rückrufaktion bei Aldi und Rewe

Ikea ruft Produkt zurück: Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Ikea ruft Produkt zurück: Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Verkaufsverbot für neues Hype-Produkt? Das sagt Aldi

Verkaufsverbot für neues Hype-Produkt? Das sagt Aldi

Aldi, Rewe und Co.: Drei große Rückrufaktionen - diese Produkte sind betroffen

Aldi, Rewe und Co.: Drei große Rückrufaktionen - diese Produkte sind betroffen

Kommentare