Arbeitsplatzabbau befürchtet

Betriebsrat und Unilever-Geschäftsführung wollen verhandeln

+
Das Logo von Unilever an der Zentrale von Unilever Deutschland in Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg (dpa) - Nach den Betriebsversammlungen an den deutschen Standorten des Unilever-Konzerns wollen Geschäftsführung und Arbeitnehmer Gespräche über die zukünftige Aufstellung des Unternehmens aufnehmen.

Das sei eine der Forderungen der Arbeitnehmervertreter gewesen, sagte Hermann Soggeberg, der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, im Anschluss an die Versammlung in der deutschen Unilever-Zentrale in Hamburg. Ziel der Arbeitnehmer sei es, dass alle Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten blieben und kein Arbeitsplatz verloren ginge. Soggeberg ließ gleichzeitig durchblicken, dass er weiterhin mit einem massiven Arbeitsplatzabbau bei Unilever rechnet. Das Unternehmen erklärte, die Gespräche würden ergebnisoffen geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

Jubiläum des Fördervereins Treffpunkt der Grundschule Lemförde

Jubiläum des Fördervereins Treffpunkt der Grundschule Lemförde

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Meistgelesene Artikel

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Ruhe vor den Nachbarn: Dieses neue High-Tech-Produkt gibt es bald bei Aldi

Ruhe vor den Nachbarn: Dieses neue High-Tech-Produkt gibt es bald bei Aldi

Kommentare